Kennen Lernen Kennenlernen Neue Rechtschreibung

Im Gegenteil, wir wollen ein seriöses Thema kennen lernen. Vielleicht haben Sie sich auch schon Gedanken über die Schreibweise mehrteiliger Verben gemacht und waren unsicher, was deren Zusammen- oder Getrenntschreibung betrifft. Grundsätzlich gilt die Regel, dass Verbindungen aus zwei Verben getrennt geschrieben werden. Hans will nicht lesen üben. Ich weiss nicht mehr, in welchem Alter Kinder laufen lernen. Seit Inkrafttreten der neuen deutschen Rechtschreibung sind beim Gefüge, bestehend aus kennen und lernen, sowie bei zweiteiligen Verbverbindungen mit bleiben und lassen beide Schreibweisen korrekt — getrennt, aber auch zusammen.

Ich weiss nicht, ob ich ihn kennen lernen will. Ich weiss nicht, ob ich ihn kennenlernen will. Reto will heute seine Tasse unbedingt stehen lassen. Rolf will heute seine Tasse unbedingt stehenlassen. Wollen Sie nicht sitzen bleiben? Wollen Sie nicht sitzenbleiben? Manchmal empfiehlt der Duden eine bestimmte Schreibweise, wie im erwähnten Fall zum Beispiel kennenlernen. Auch wir wenden jene Schreibweise an, bei der die Wörter zusammengeschrieben werden Die Verbindungen von Verb plus Verb hätten wir nun unter Kontrolle, aber selbstverständlich gibt es noch zahlreiche andere Fälle, in denen ein Verb mit einer anderen Wortart verbunden ist.

Das gilt sowohl für den Infinitiv als auch für die gebeugten Formen. Ich möchte heute Nachmittag spazieren gehen. Gestern Nachmittag sind wir spazieren gegangen. Das ist eigentlich auch schon alles, was es zu diesem Thema zu wissen gilt — für diejenigen, die sich nicht mit den Details belasten möchten. Wenn der zweite Bestandteil bleiben oder lassen ist, kann bei übertragener Bedeutung auch zusammengeschrieben werden.

Wenn er so weitermacht, wird er in der Schule sitzenbleiben. Beide Schreibweisen sind richtig. Ich persönlich finde das nicht wahnsinnig konsequent, zumal ja weder bleiben noch lassen vorkommt. Ich würde empfehlen, dieses Verb anhand der eingangs beschriebenen Regel immer getrennt zu schreiben. Wer allerdings nur schnell wissen möchte, wie dieses Verb zu schreiben ist und sich keine Regel merken möchte: Achtung bitte bei der Substantivierung:


Anrede in Briefen / kennen lernen bzw. kennenlernen